www.pflegekammer-jetzt.de ist eine Initiative der Interessenvertretungen der beruflichen Pflege

Pflegekammer Jetzt!


Pflegekammer Jetzt! - Selbstverwaltung für eine Bündelung der berufsständischen Interessen der Pflege durch die Pflege!

.Transparenz .

Transparenz

Wir stehen für einen offenen Umgang mit den Fragen um die Einrichtung einer Pflegekammer - dafür haben wir dieses Internetangebot für Sie vorbereitet. Wir machen Ihnen kein X für ein U vor - weil wir Transparenz von Anfang an für glaubwürdig halten....

.Was wir wollen.

Was wir wollen

Wir Pflegenden wollen das Beste für die Menschen, die von uns professionelle Unterstützung erfahren. Dafür engagieren wir uns. Wir wollen als Profession anerkannt werden. Pflege ist ein eigenständiger Bereich im Gesundheits- und Sozialwesen. Dafür fordern wir mehr Mitspracherecht - durch eine Selbstverwaltung....

.Gute Argumente für die Pflegekammer.

Gute Argumente für die Pflegekammer

Es gibt gute Argumente für die Einrichtung von Pflegekammern - informieren Sie sich auf unserer Seite über Aufgaben, Möglichkeiten und Zuständigkeiten der Selbstverwaltung der beruflichen Pflege - einer Pflegekammer....

www.pflegekammer-jetzt.de

(Hannover) Der DBfK Nordwest bietet Informationsveranstaltungen rund um Pflegeberufekammern an. Pflegende oder Einrichtungen können sich die Pflegeberufekammer-Expertinnen und -Experten kostenlos zu einem Vortrag ins Haus holen – ein Anruf genügt. Gut drei Stunden dauern diese Veranstaltungen und der Berufsverband bringt alle Materialien mit.

(WIESBADEN) Noch eine Inititative - auch in Hessen engagieren sich beruflich Pflegende öffentlich mit der Errichtung einer Pflegekammer. Mit einer Online-Petition wollen die Befürworter der Selbstverwaltung den nötigen politischen Druck auslösen, um dort die Auseinandersetzung mit den Belangen der Pflege zu beschleunigen. Die Petenten wollen erreichen, dass sich die Landesregierung Hessen, wie im Koalitionsvertrag beschreiben, mit der Errichtung einer Pflegekammer auseinandersetzt. Diese Auseinandersetzung soll dazu beitragen, die Profession Pflege in Hessen zukunftssicher zu machen und die Diskussion über die Selbstverwaltung der professionellen Pflege auf den richtigen Weg bringen. Mit der Errichtung einer Pflegekammer wird die professionelle Pflege in die Lage versetzt, zentrale Inhalte der Profession Pflege eigenverantwortlich zu definieren. Pflegende erfahren so die Wertschätzung und Anerkennung, die sie seit Jahren einfordern. Das trägt zur Attraktivitätssteigerung des Pflegeberufes bei.

Die Petiton kann von allen Befürwortern der Pflegekammer unterzeichnet werden

Mit der Pflegeberufekammer steht den professionell Pflegenden in Schleswig-Holstein eine Institution zur Verfügung mit der sie wirkungsvoll auf die Weiterentwicklung ihres Berufes, auf Gesetzgebungsverfahren und auf das fachliche und ethische Niveau der Berufsgruppe Einfluss nehmen können. Der DBfK Nordwest informiert bei der Sommertour durch Schleswig-Holstein über die Möglichkeiten sich als DBfK Mitglied in der Pflegeberufekammer zu engagieren.
DBfK Mitglieder und interessierte pflegende KollegInnen sind herzlich zu den kostenlosen Informationsveranstaltungen zur Pflegeberufekammer eingeladen.

Ab dem 3. Juli 2017 touren DBfK Präsidentin Professor Christel Bienstein, DBfK Nordwest Vorstandsmitglied Swantje Seismann und Patricia Drube, Referentin für Langzeitpflege und Unternehmerinnen und Unternehmer besuchen fünf Orte ind Schleswig-Holstein, um über die Möglichkeiten und Chancen der Pflegeberufekammer zu informieren.

Die Termine der Sommertour zur Pflegeberufekammer
03.Juli 2017, 15:00 – 18:00 Uhr, Johanniter-Krankenhaus in Geesthacht
04.Juli 2017, 15:00 – 18:00 Uhr, Universität zu Lübeck
11.Juli 2017, 15:30 – 18:30 Uhr, Klinikum Itzehoe
12.Juli 2017, 15:00 – 18:00 Uhr, Klinikum Nordfriesland
13.Juli 2017, 15:00 – 18:00 Uhr, UKSH Akademie Kiel

Anmeldung bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weiter Informationen zu der Veranstaltungsreihe des DBfK Nordwest e.V. finden Sie hier.

Der DBfK Nordwest e.V. möchte alle beruflich Pflegenden herzlich einladen  bei unserer Sommertour ihre Chancen der Mitwirkung bei der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein kennenzulernen. Bei den kostenlosen Infoveranstaltungen in Geesthacht, Lübeck, Itzehoe, Husum und Kiel werden wir Sie informieren, wie sie die Berufsausübung in der Pflege  selbst gestalten können. Prof. Dr. Christel Bienstein, die Präsidentin des DBfK; Patricia Drube, Referentin des DBfK Nordwest e.V. und Swantje Seismann, Vorstandsmitglied des DBfK Nordwest e.V. sind vor Ort für sie da.

(ESSEN) Kein Zweifel mehr – die Pflichtmitgliedschaft in einer Pflegekammer entspricht geltender Rechtsprechung und Gesetzeslage. Das Verwaltungsgericht Mainz hat damit einer Krankenschwester widersprochen, die gegen die Pflichtmitgliedschaft geklagt hatte. „Das ist ein wichtiges und klärendes Signal in der Errichtungsphase der Pflegekammern in Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Gleiches gilt für die gerade beginnende Diskussion um eine Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen“ sagt Martin Dichter, Vorsitzender des DBfK Nordwest.

(BOCHUM) Die AG Junge Pflege des DBfK Nordwest ist bereit: Die Tore im RuhrCongress Bochum werden am 04. Mai 2017 um 08:30 Uhr für den größten Junge Pflege Kongress in Deutschland geöffnet. Als eines der Kongress-Highlights gilt dieses Jahr eine Podiumsdiskussion, die nicht nur für die Zielgruppe junger Pflegender von höchstem Interesse ist.

Am 14. Mai 2017 sind in NRW Landtagswahlen, die AG Junge Pflege Nordwest stellt folgende Parteirepräsentanten ab 10:10 Uhr auf den Prüfstand:
- Arif Ünal (GRÜNE)
- Peter Preuß (CDU)
- Serdar Yüksel (SPD)
- Susanne Schneider (FDP)
- Sandra Leurs (Piraten).

Fragen an die Politiker nimmt die AG Junge Pflege vor Ort und live über die sozialen Medien unter Facebook: @agnesundkarl und Twitter: @jungepflege entgegen. Ricarda Möller, als Koordinatorin der AG Junge Pflege, und Burkhardt Zieger, Geschäftsführer des DBfK Nordwest, werden die PolitikerInnen als Moderatoren auf ihre Aussagekraft zum Thema Pflegezukunft testen.

Die AG Junge Pflege erwartet neben den prominenten politischen Vertretern u.a. rund 2.000 Gäste, 40 Aussteller, einen Poetry-Slammer und drei Live-Wettstreiter im Finale der Vergabe des Junge Pflege Preises 2017.

Details unter www.junge-pflege.de. Anmeldungen sind vor Ort noch an der Tageskasse möglich.

(HANNOVER) Niedersachsen ist einen Schritt weiter: dort hat heute im Ministerium für Soziales die konstitutierende Sitzung des Errichtungsausschusses Pflegekammer stattgefunden. In seiner ersten Sitzung haben die zwanzig Mitglieder des Errichtungsausschuss - alles Pflegende aus den drei Ausbildungsberufen der Pflege - einen Vorstand gewählt, zu deren Vorsitzenden Katrin Havers, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und DBfK Mitglied, gewählt wurde. Neben Havers sind noch Monika Skibicki (stellvertretende Vorsitzende), Sandra Mehmecke, Bianca Schäfer und Rolf Weiß in das Gremium gewählt worden.

Copyright © www.pflegekammer-jetzt.de 2017

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.